Hausordnung

Willkommen, Reisender!
Schön, dass du da bist! Gehörst du zu zum gemeinen Volk tritt einfach ein, sieh dich um und habe eine gute Zeit. Gehörst du zur Garde des Ordens der DSGVO, wirst du wohl das hier suchen:

Alle hier geschriebenen Texte (c) Kilian Braun 2009 - 2018 (wenn nicht anders angegeben)

Verantwortlicher für diese Seite:

Kilian Braun
c/o AutorenServices.de
König-Konrad-Str. 22
36039 Fulda
E-Mail: kilian.braun(a)gmx.net


Genug der Vorrede! Viel Spaß im Nerd Inn :)

Dienstag, 25. September 2018

RPG-Blog-O-Quest 36: Schauplätze

Die RPG-Blog-O-Quest für den September 2018 wird von Timberwere ausgerichtet und dreht sich um das Thema "Schauplätze". Hier kommen die Fragen und meine Antworten dazu.

1. Welche Eigenschaften muss ein guter Schauplatz für dich haben?

Bei dieser Überlegung setzen wir voraus, dass der Schauplatz eine tragende Rolle einnimmt bzw. haben soll. Infolgedessen braucht ein guter Schauplatz entweder ein besonderes Äußeres wie beispielsweise eine spezielle Einrichtung, eine einzigartige Lage oder eindrucksvolle Wildnis. Oder der Schauplatz hat etwas besonderes "Inneres" wie beispielsweise ein geschichtsträchtiger Ort (der eigentlich recht gewöhnlich aussieht), eine Person (SC oder NSC) hat eine besondere Bindung dazu, oder sonderbare Effekte (Magie? Göttliches Wirken?) herrschen hier vor.

Wenn der Ort von Bedeutung sein soll, muss er aktiv zur Geschichte beitragen. Ist es relevant, wo ein Mordopfer gefunden wurde, oder geht es "nur" um den Fund der Leiche? Ist es relevant, wo die Helden den Oberschurken stellen, oder geht es nur um den Kampf? Bekommt der Ort eine eigene kleine Rolle, bereichert er die Gesamtstory.

2. Gibt es eine Kategorie von Schauplätzen, die du im Spiel bevorzugst, also besonders gerne bespielst?

Nein, gibt es nicht. Ich habe da weder als DM, noch als Spieler eine Präferenz. Einzig die Abwechslung schätze ich, daher würde ich als DM versuchen, Wiederholungen zu vermeiden. Gab es jetzt einige Spielabende lang etwas in einer Stadt zu tun, wäre es dann mal wieder an der Zeit, die Gruppe in die Wildnis zu führen.

3. Was muss/müsste passieren, damit dir eine (Kategorie von) Location(s) völlig verleidet wird/würde, bzw. ist das schon mal passiert, und wie/warum?

Trist gestaltete Dungeon Crawler Abenteuer bzw. das Raum-für-Raum-Abklappern ruft bei mir nur wenig Begeisterung hervor, wenn es inhaltlich eher mau ist. Bzgl. Dungeons bin ich nur wenig vorbelastet, da reine Dungeon Crawler in meinen Runden bisher noch nie ausführlich vorkamen. Die Räume-Odysee habe ich jedoch schon öfter mal mitgemacht und brauche das jetzt so in der Form nicht mehr. Es steht und fällt mit der Gestaltung des DM, dann kann auch die Erkundung eines Gebäudes interessant sein. Wir hatten einmal ein Call-of-Cthulhu-Abenteuer, in denen die Spieler Teile der Dienerschaft eines Herrenhauses verkörpert haben. Im Rahmen der Geschehnisse auf dem Anwesen hat man auch die Räume näher kennengelernt - das hat super funktioniert! 

4. Welche Location wolltest du schon immer mal bespielen, kamst aber bisher nie dazu?

Im High-Fantasy-Bereich war ich schon in so ziemlich allen erdenklichen Orten unterwegs, daher würde ich die Frage ausweiten: Ich würde gern einmal ausführlicher entweder in ein reines Wasteland-Setting a la Mad Max eintauchen oder düstere Blade Runner-Science-Fiction. Das fehlt mir noch auf meiner RPG-to-do-List ;)

5. Was war die denkwürdigste Location, die du je bespielt hast?
Zu erst dachte ich hier an bekannte Orte wie Bruchtal (in "Der Eine Ring") oder Mos Eisley Raumhafen ("Star Wars Macht und Schicksal"), aber die sind es nicht. Die eine Location gibt es für mich nicht, sondern es sind immer wieder Orte, die aufgrund der Story und des Spiels zu denkwürdigen Orten werden. Wir hatten z.B. kürzlich bei D&D in einem schlichten Dorf einen Showdown mit intensiver Action und Dramatik - und schon wurde der eigentlich unspektakuläre Ort irgendwie besonders. Die denkwürdigste Location ist also immer die mit den epic moments. :)

Bonusfrage: Wie sieht der ideale RL-Spielort für dich aus?

Als idealen RL-Spielort habe ich früher mal das perfekt eingerichteten und ausgestatteten Spielzimmer gehalten und habe mangels "überragendem Zeitmaschinenzimmer" mit allerlei Darumherum versucht, dem gerecht zu werden. Heute ist das auf wenige für mich relevante Dinge zusammengeschrumpft: ein leicht gedämpftes, indirektes Licht ist perfekt, ein großzügiger Spieltisch mit viel Platz für Spielmaterial und eine gute Soundanlage für den Einsatz von Musik. Dann noch drei bis sechs tolle Freunde dazu und schon kann es losgehen. Es braucht nicht mehr :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz-Hinweis: mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, schreibt bitte per E-Mail an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.