Hausordnung

Willkommen, Reisender!
Schön, dass du da bist! Gehörst du zu zum gemeinen Volk tritt einfach ein, sieh dich um und habe eine gute Zeit. Gehörst du zur Garde des Ordens der DSGVO, wirst du wohl das hier suchen:

Alle hier geschriebenen Texte (c) Kilian Braun 2009 - 2019 (wenn nicht anders angegeben)

Verantwortlicher für diese Seite:

Kilian Braun
c/o AutorenServices.de
König-Konrad-Str. 22
36039 Fulda
E-Mail: kilian.braun(a)gmx.net


Genug der Vorrede! Viel Spaß im Nerd Inn :)

Sonntag, 13. Januar 2019

Pen&Paper-Rollenspiele für Kinder

Ein Freund hat mich gefragt, ob ich ein Rollenspiel für Kinder kenne - und ich musste zu meinem eigenen Erstaunen verneinen. Ich selber habe mit dem Hobby mit ca. dreizehn Jahren angefangen, was wohl in etwa auch das empfohlene Alter ist. Damals jedoch (ja, ich bin alt) steckte der ganze Tabletop-RPG-Bereich noch in den Kinderschuhen (Dungeons & Dragons ging in Amerika gerade durch die Decke, in Deutschland entwickelte sich Das Schwarze Auge rasend schnell zum Platzhirsch) und die Auswahl war weitaus geringer, als heute. Also habe ich via Twitter in der "Rollenspiel-Bubble" mal nachgefragt, und tolle Empfehlungen erhalten! Da die vielleicht für mehr Leute interessant ist, möchte ich sie für euch hier gerne auflisten.

Plüsch, Power & Plunder (PP&P)

Bei PP&P handelt es sich um ein satirisches Rollenspiel, in dem die SpielerInnen die Rolle eines Plüschtiers übernehmen, das zum Leben erwacht ist. Werte wie „Knuddelpunkte“ und die Kampfsportart „Whum-Uä“ zeugen vom ironischen Zug des Regelwerks. Als Plüschpapagei kann man Spielzeugdiebe verfolgen, oder man muss sich gegen bösartiges Plastikspielzeug verteidigen. Die Menschen, auch Trampler genannt, dürfen nichts von der lebendigen Natur ihrer Stofftiere erfahren. (Quelle: Wikipedia)

Das klingt schon mal sehr ansprechend und nach einem unterhaltsamen Setting. Leider wird PP&P offenbar nicht mehr verlegt. Im Onlineshop des Games-In scheint es noch einige wenige Exemplare zu geben.


So nicht, Schurke!

Dieses Spiel wurde unter der Schirmherrschaft vom Uhrwerk Verlag über Kickstarter finanziert. Dabei handelt es sich um die deutsche Ausgabe von No thank you, Evil! Es ist so angelegt, dass selbst kleine Kinder schon an der Geschichte teilhaben können, und für ältere Geschwister bzw. Freunde gibt es kreative Zusätze, damit die sich nicht langweilen. Generell klingt So nicht, Schurke! nach dem klassischen Rollenspiel und einem tollen Konzept, Nachwuchs für dieses kreative Hobby zu generieren. Auf der Kickstarterseite kann man etliche Details über das Spiel nachlesen. Erscheinungstermin ist voraussichtlich August 2019.


Changeling: The Dreaming

Hier übernehmen die SpielerInnen die Rolle eines Wechselbalgs, eines Menschen, in dem eine Feenseele lebt. Das Spiel ist eigentlich für Jugendliche / Erwachsene ausgelegt, aber mit einer kindgerechten Story könnte es trotzdem funktionieren. Möglicherweise muss auch das Regelsystem angepasst werden, falls es für Kinder zu komplex ist. Es scheint neu nicht mehr erhältlich zu sein. (Quelle)

Edit: Ich wurde darauf hingewiesen, dass Changeling nicht unbedingt etwas für Kinder ist ... Eher Young Adult. 



My little Pony Tails of Equestria: The Storytelling Game

Ihr wolltet schon immer mal ein Pony verkörpern? Hier könnt ihr es! Mit My little Pony: Tails of Equestria: The Storytelling Game bekommt man alle Regeln, die benötigt werden, um eine Pony-Spielfigur zu erschaffen und mit ihr ein Abenteuer zu erleben (Quelle). Das erscheint ebenfalls ein sehr kindgerechtes Setting zu sein, und ist sogar in der deutschen Ausgabe bei Fantasywelt erhältlich.


1W6 Freunde

Das klingt ein wenig nach TKKG - und scheint es letztendlich auch zu sein. Die SpielerInnen schlüpfen in die Rollen von jugendlichen Detektiven, die in ihrer Heimatstadt auf Verbrecherjagd gehen. Verwendet werden namensgebend handelsübliche sechsseitige Würfel (W6) und es wird ein schlankes Regelsystem versprochen. Das Regelbuch gibt es im Buchhandel, aber auch bei Die DORP als kostenloser Download!



Edit 19.01.19: Mir wurden weitere Spielsysteme empfohlen, die ich gerne hier ergänze:

Die geheime Welt der Katzen


Ursprünglich erschien das Spiel bei Evil Hat und hat sich gut entwickelt, sodass es noch zwei weitere Bücher neben dem Grundregelwerk gibt. Der deutsche Publisher Uhrwerk will keine halben Sachen machen, daher bekommt man mit Die geheime Welt der Katzen das Gesamtwerk sowie Bonusinhalte in deutscher Sprache. Man bekommt von A bis Z alles an die Hand, sei es zur Charaktererschaffung, ein Katzenmagie-System sowie Plot und Settingideen (Quelle). Die geheime Welt der Katzen ist sowohl als Print wie auch PDF erhältlich und basiert auf den Fate Core Regeln.


Das Land Og

Ok, ich musste beim Durchlesen der Beschreibung wirklich schmunzeln. Hier wird man in die Steinzeit in den Alltag der Höhlenmenschen zurückversetzt und versucht mit einem sehr begrenzten Wortschatz Nahrung zu finden und nicht als solche zu enden. Das Land Og gibt es bei Ulisses sowohl gedruckt, als auch digital (Quelle). Die Einsortierung als Bier-und-Brezel-Rollenspiel erscheint in jedem Fall stimmig und lässt sich sicherlich kurzweilig für Kinder (dann eher Fanta-und-Brezel) umsetzen.

Hero Kids

Mit Hero Kids wurde speziell ein Rollenspielsystem für Kinder zwischen 4-10 Jahren entworfen. Einfache Abenteuer- und Kampfregeln versprechen den idealen Einstieg ins Rollenspielhobby. Leider scheint Hero Kids nur auf Englisch erhältlich zu sein (Quelle). Allerdings gibt es reichlich Erweiterung und Abenteuer zu kleinen Preisen oder auch bei DrivethruRPG als Bundle. Hero Kids wurde 2013 bei den Teilzeithelden rezensiert, hat dabei allerdings nicht so gut abgeschnitten.



Fazit:
Da kamen nun einige Spiele zusammen, die ich zwar alle nicht kenne, aber jedes auf seine Art toll klingt. Da würde ich auf jeden Fall selber auch rein aus Neugier mitspielen. 😊 Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas dabei. Schreibt mir gerne in den Kommentaren, wenn ihr eines davon ausprobiert oder womöglich sogar schon kennt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz-Hinweis: mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, schreibt bitte per E-Mail an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.